Heizungsanlage finanzieren

Hausbau: Welche Heizungsanlage ist die beste?

Wer noch vor wenigen Jahren gebaut hat, der hatte es bei der Wahl der Heizungsanlage einfach. Entweder Gas oder Heizöl und das war es. Mittlerweile gibt es aber eine Vielzahl weiterer Alternativen, darunter Erdwärme Heizungen, Holzpellets oder Heizungsanlagen, die nur mit Holz befeuert werden. Hinzu kommt dann noch die Kombination mit Sonnenkollektoren oder Wärmetauschern im Haus. Und innerhalb des Hauses kommt dann noch die Frage auf, ob man das Gebäude mit einer Fußbodenheizung oder mit konventionellen Heizkörpern beheizen will.

Fakt ist, dass alle Alternativen mittlerweile unter wirtschaftlichen Aspekten zufriedenstellend arbeiten. Bei der Wahl der richtigen Heizungsanlage gibt es aber keine "richtige" Wahl. Vielmehr hängt die Entscheidung von den Präferenzen des Bauherrn ab. Wer Vorbehalte gegen Gas hat - obwohl eine Gasheizung extrem platzsparend ist -, der muss auf eine der Alternativen ausweichen. Eine Öl- oder Holzpelletsheizung hat den Nachteil, dass man entsprechende Lagerflächen für den Öltank oder die Holzpellets benötigt. Die Erdwärmeheizung kann, gerade wenn viele Nachbarn in der Umgebung mit der gleichen Technologie arbeiten, Verluste im Wirkungsgrad haben, da viele Wärmetauscher dem Erdreich Energie entziehen. Darüber hinaus wird der Strompreis in den nächsten Jahren deutlich steigen und somit der ökonomische Betrieb solcher Systeme ggf. schwieriger werden. Wer nachhaltig heizen möchte, der hat wirklich nur die Alternative, auf nachwachsende Rohstoffe zu setzen. Eine reine Holzheizung oder Holzpellets bieten hier Vorteile. Der Nachteil der Holzbefeuerung ist aber, dass morgens der Kamin auch befeuert werden muss, damit es im Haus warm wird. Der Komfort moderner Regelungstechnik ist hier nur begrenzt zu nutzen.

Eine gute Nachricht gibt es aber: Die Gebäudeversicherer haben den Trend auch erkannt und bieten hier entsprechend angepasste Prämienmodelle. Um sich einen entsprechenden Überblick zu verschaffen, hilft immer ein Vergleich. Diesen sollte man unbedingt über gebaeudeversicherung.net vornehmen, denn nur auf diesem Weg erhält man den besten und günstigsten Tarif.


 aktuelle Hypothekenzinsen guenstig   Fliesenaufkleber   Umzugsunternehmen   Pflegezusatzversicherungen   Tipps Anlage in Immobilienfonds   Heizungsanlage finanzieren   gasanbietervergleich fuer hausbau   Altersvorsorge mit Immobilie   Kredit fuer Eigentumswohnung   Hauskauf was beachten   Hauskauf das fordern Banken