Nach dem Hauskauf kommen noch mehr Kosten

Hat man sich dazu entschlossen ein Haus zu kaufen, ist es mit dem Kaufpreis nicht getan. Es müssen noch mehr Kosten einkalkuliert werden. Erst einmal kommen Gebühren auf den neuen Hausbesitzer zu. Läuft der Kauf über einen Makler, muss dieser bezahlt werden. Der Kaufvertrag muss bei einem Notar beglaubigt werden, auch diese Kosten bezahlt der Käufer. Ist der Vertrag abgeschlossen, steht dem Umzug nichts mehr im Wege. Das Umzugsunternehmen, das man vielleicht beauftragt hat, verursacht ebenfalls Kosten. Jetzt ist man im neuen Haus und muss eine Hausratversicherung abschließen. Diese muss sein, denn die Versicherung bezahlt die Schäden, die auftreten. Ein Wasserrohrbruch kann das ganze Haus unter Wasser setzen. Müsste der Hausbesitzer diesen aus eigener Tasche bezahlen, würde eine riesige Summe auf ihn zukommen. In diesem Fall springt die Hausratversicherung ein und übernimmt die Kosten für die Reparatur. In der Versicherung ist auch eine Brandschutzversicherung inkludiert. Es handelt sich hierbei um ein Komplettpaket, das dem Kunden angeboten wird.

Da viele Versicherungen Häuser und deren Inventar versichern, ist es notwendig, einen Preisvergleich anzustellen, denn jeder möchte die beste Leistung zum günstigsten Preis. Die meisten Versicherungen machen die Prämie von der Wohnfläche abhängig. Dabei müssen die Quadratmeter genau ausgemessen werden, um eine Unter- oder Überversicherung zu verhindern. Ist die tatsächliche Quadratmeterzahl größer als die bei der Hausratversicherung angegebene, handelt es sich um eine Unterversicherung. Die Versicherung bezahlt im Schadensfall nur den vereinbarten Betrag, auch wenn der Schaden höher ist. Hat man einen Bauplan vom Haus, kann dieser der Versicherung vorgelegt werden. Die Berater errechnen dann die Wohnfläche und berechnen die Prämie dahin gehend. So kann eine Unterversicherung ausgeschlossen werden.

Bevor man jedoch die erstbeste Versicherung beauftragt, einen Vertrag aufzusetzen, soll man die Versicherungen vergleichen. Gerade wenn man erst ein Haus gekauft oder gebaut hat, ist es finanziell meist ziemlich eng. Also kann man bei der Versicherung sparen, wenn sich der Hausbesitzer für die günstigste entscheidet.


 Grunderwerbssteuer Hauskauf   Gutachter Hauskauf   Hauskaufkredit   Kredit Sofortzusage   Finanzierung der Einrichtung   Badezimmer planen beim Hausbau   Hausratversicherung Vergleich   Hausbau Tipps   Kredit fuer Haus   Geld inflationssicher anlegen   Immobilie Riester Wohnen   Neubau Bereitstellungszinsen   Bausparvertrag fuer Baufinanzierung   Baufinanzierung Online guenstige Zinsen   Hauskauf als Geldanlage   Tilgungsrechner fuer Baufinanzierung   Versicherung fuer Hauseigentum   Hausbau guenstiger Kredit finanzieren   Druckdurchflusssensor